Kirchengemeinderat

Seit dem 01. Dezember 2013 (mit Verpflichtung am 12.01.2014) sind folgende Personen für sechs Jahre als Mitglieder des Kirchengemeinderates der Stephanusgemeinde gewählt und arbeiten nach dem Grundsatz: „Kirchengemeiderat und Pfarrerinnen und Pfarrer leiten gemeinsam die Gemeinde.“ (§ 16 Kirchengemeindeordnung) .

Voraussichtliche (öffentliche) Sitzungstermine 2017 jeweis um 19.30 Uhr donnerstags sind: 

27. April
18. Mai (im Jakobusgemeindehaus)
22. Juni
20. Juli
21. September
19. Oktober
16. November
14. Dezember

Änderungen können sich ergeben, bitte schauen Sie bei Interesse regelmäßig auf unserer Webseite nach, vielen Dank!

Vorsitz im Kirchengemeinderat der ev. Stephanuskirche:

1. Vorsitzende Edith Gramm
2. Vorsitzende Pfarrerin Erika Schlatter-Ernst

 

Dem Kirchengemeinderat in Stephanus gehören an:

Thomas Bez

Thomas Bez

Thomas Bez, Ausschuss Gottesdienst & Kirchenmusik, Ausschuss Erwachsenenbildung & Ökumene

Molchweg 116
70499 Stuttgart
Telefon (0711) 864206
bez@stephanuskirche-weilimdorf.de 

 

 

 

 

Stefan Frank

Stefan Frank

Stefan Frank, Schriftführer im KGR, Bauausschuss, Grüner Gockel, Öffentlichkeitsausschuss

Schillerstraße 36
70839 Gerlingen
Telefon (07156) 3071697
Mobil (0173) 3197719
frank@stephanuskirche-weilimdorf.de

 

 

 

Hans-Martin Goede

Hans-Martin Goede

Hans-Martin Goede, Ausschuss Gottesdienst & Kirchenmusik, Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit sowie Betreuung der Webseite der Gemeinde.

Leguanweg 19
70499 Stuttgart
Telefon (0711) 8600183
Mobil (0177) 6440803
goede@stephanuskirche-weilimdorf.de

 

 

 

Edith Gramm

Edith Gramm

Edith Gramm, Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit, Kultur- und Festausschuss, Ausschuss Kinder / Jugend / Familie, Mitglied im Jugendrat

Keimenäckerstr. 14
70839 Gerlingen
Telefon (07156) 23896
gramm@stephanuskirche-weilimdorf.de

 

 

 

 

Hannelore Günthner

Hannelore Günthner

Hannelore Günthner, Kultur- und Festausschuss, Bauausschuss

Giebelstr. 55
70499 Stuttgart
Telefon (0711) 861827
guenthner@stephanuskirche-weilimdorf.de

 

 

 

 

Ludwig Gutermuth

Ludwig Gutermuth

Ludwig Gutermuth, Ausschuss Erwachsenenbildung & Ökumene, Hausen-Ausschuss

Heimerdinger Weg 1
70499 Stuttgart
Telefon (0711) 7656868
gutermuth@stephanuskirche-weilimdorf.de

 

 

 

 

Kerstin Schmidt

Kerstin Schmidt

Kerstin Schmidt, Kultur- und Festausschuss, Bauausschuss, Ausschuss Gottesdienst & Kirchenmusik

Sandbuckel 29 A
70499 Stuttgart
Telefon (0711) 8620555
Mobil (0172) 7122442
schmidt@stephanuskirche-weilimdorf.de

 

 

 

Heiner Scholz

Heiner Scholz

Heiner Scholz, Mitglied im Engeren Rat der Evang. Gesamtkirchengemeinde Weilimdorf, Kultur- und Festausschuss, Hausen-Ausschuss, Waldheimausschuss der Gesamtkirchengemeinde

Heckwiesenweg 11
70499 Stuttgart
Telefon (0711) 8894278
scholz@stephanuskirche-weilimdorf.de

 

 

Pfarrerin Erika Schlatter-Ernst

Pfarrerin Erika Schlatter-Ernst

Pfarrerin Erika Schlatter-Ernst
Giebelstrasse 28
70499 Stuttgart
Tel: 0711 8601269
Mobil: 015222108133
Erika.Schlatter-Ernst@elkw.de

 

 

 

 

Kirchenpfleger Werner Martin

Kirchenpfleger Werner Martin

Werner Martin, Kirchenpfleger

Ludmannstraße 10
70499 Stuttgart (Weilimdorf)
Tel.: (0711) 120 40 87 10
Fax: (0711) 120 40 87 36
martin@kirchenpflege-weilimdorf.de

 

 

 

 

 

Aufgaben des Kirchengemeinderates in Baden-Württemberg

Die württembergischen Kirchengemeinden werden von gewähltem Kirchengemeinderat und Gemeindepfarrer gemeinsam geleitet, § 16 Kirchengemeindeordnung (KGO). Die Wahlen finden alle sechs Jahre, gleichzeitig mit den badischen Kirchenwahlen statt. Wählen darf, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat, die Gewählten müssen volljährig sein.

Der Kirchengemeinderat kann eines seiner Mitglieder zum Vorsitzenden berufen, das dann vom Dekan zum Ehrenbeamten auf Zeit ernannt wird und Anspruch auf Ersatz der Auslagen und eine Aufwandspauschale hat (§ 23 KGO). Zweiter Vorsitzender ist dann der Pfarrer. Alternativ kann auch der Pfarrer in den Vorsitz gewählt werden, allerdings ohne die oben genannten Rechtsfolgen. Die Vorsitzenden sind Dienstvorgesetzte der Arbeitnehmer in der Kirchengemeinde, vertreten die Gemeinde im Rechtsverkehr und haben Beschlüssen des Kirchengemeinderats, die gegen Kirchenrecht verstoßen, mit aufschiebender Wirkung zu widersprechen (§ 24 KGO). Die Sitzungen des Kirchengemeinderates sind grundsätzlich öffentlich.

Gemäß § 12 Abs. 2 KGO kann der Kirchengemeinderat mit zwei Dritteln der Stimmen seiner Mitglieder bis zu vier weitere Mitglieder zuwählen. Allerdings darf die Zahl der Zugewählten nicht mehr als ein Viertel der gewählten Mitglieder betragen. Dabei sollen vorrangig Personen berücksichtigt werden, welche in die verschiedenen Arbeitsbereiche der Kirchengemeinde besondere Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse einbringen können.

Die Aufgaben des Kirchengemeinderates sind unter anderem die Besetzung der Pfarrstelle, Festlegung der örtlichen Gottesdienstordnung, Verwaltung des Gemeindevermögens und Ausübung des Hausrechts. Dem Kirchengemeinderat gehört kraft Amtes ein gewählter „Kirchenpfleger“ an, der den Kirchengemeinderat in Rechts-, Verwaltungs- und Vermögensangelegenheiten unterstützt, § 37 KGO.
Mehrere Kirchengemeinden können sich zu Gesamtkirchengemeinden zusammenschließen. Dann existiert neben den einzelnen Kirchengemeinderäten ein gemeinsames Gremium, der Gesamtkirchengemeinderat.