Orgelnacht am 22.09.2017: „Literatur hat Töne“!

Michael Goede, Kirchenmusiker an der Stiepeler Dorfkirche in Bochum

Michael Goede, Organist an der Stiepeler Dorfkirche in Bochum

Die Orgelnacht in der Stephanuskirche wird zur bewährten Tradition – heuer begrüßen wir bereits zum 4. Mal, traditionell an einem Freitagabend um 19.30 Uhr (am 22. September 2017) interessierte Gäste zu Orgelmusik – und in diesem Jahr auch Literatur! Die Orgelnacht trägt heuer den Titel „Literatur hat Töne“.

An der Weigle-Orgel zu hören sind Werke von António Correa Braga, Joris Verdin, Luis Pedro Braviz Coarasa und Antonio Vivaldi. Doch was hört man „zwischen den Tönen“? Etwa den ultimativen Kampf zwischen Gott und Satan? Oder österliche Gedanken? Oder wurde „Josephs Traum“ in Pfeifentöne umgewandelt? Die literarischen Interpretationen von John Milton, Wipo von Burgund, Martin Luther und Thomas Mann geben Raum für konkrete Assoziationen.

Im Anschluss an die Orgelnacht lädt die Stephanuskirchengemeinde in den Gemeindesaal zum Sektempfang ein, Ende ist gegen 22 Uhr.

An der Orgel spielt Michael Goede, Organist an der Stiepeler Dorfkirche in Bochum. Die literarischen Werke trägt KMD Rainer Goede (Ansbach) vor – er hat bereits die erste Orgelnacht in 2014 gespielt. Geleitet wird der Abend, der mit einer Andacht beginnt, von Pfarrerin Erika Schlatter-Ernst.